Direkt:

Herzlich Willkommen auf der Seite der Gaensefurther Sportbewegung e.V.

Logo Gaensefurther-Sportbewegung
Suche:

Inhalt:

31.12.2017: Silvesterläufe

Im Laufschritt das Sportjahr beendet

Traditionell beteiligen sich immer einige Bode-Runners und Triathleten an den zum Jahresende zahlreich angebotenen Läufen in der Region und manchmal auch am Urlaubsort. Diesmal waren es 24 Gaensefurther Sportler, die ihre Laufschuhe schnürten, um an 8 Veranstaltungen teilzunehmen und in meist lockerer Atmosphäre das Laufjahr zu beenden. Mit ein bisschen Glück konnten sie dann auch ihre Heimreise mit einem Karpfen im Gepäck antreten.

29. Silvesterkarpfenlauf Güsten: Jeder Fünfte von 100 Teilnehmern ein Gewinner

Glatt 100 Teilnehmer zählten am Freitag Hartmut und Sven Kurde vom ESV Lok beim Güstener Silvesterkarpfenlauf. Sie wurden in bewährter Manier von Günter Osterburg auf die Runde(n) um den Kiesschacht geschickt. Und bei 22 Schuppentieren, die die Stadt frisch aus dem naheliegenden Bebitz besorgt hatte, nahm immerhin jeder fünfte Starter ein Exemplar mit nach Hause. Die schnellsten Männer und Frauen - Ingolf Naunapper aus Bernburg und Claudia Block aus Güsten - hatten sich ihre Trophäe verdient. Auch der älteste Läufer war gesetzt – in diesem Jahr Winfried Ruß mit 81 Jahren. Der große Rest musste auf Nina Hergeselle vertrauen, die bereits im 10. Jahr als Glücksfee fungierte. Glück hatte auch Familie Ockert-Klinck, die praktischerweise ihren Karpfen gleich im Koff erraum ihres Töchterchens verstauen konnte. Seit 1974 wird dieser Lauf durchgeführt, erinnerte Vize-Bürgermeister Gerhard Malkowski, der auch die Karpfen verteilte.

Quelle: Volksstimme vom 30.12.2017

37. Silvesterkarpfenlauf Staßfurt: Olympischer Gedanke zählt

In Staßfurt zählten derweil am vorletzten Tag des alten Jahres die Sportfreundinnen um Sigrid Herrmanns vom SV Salzland 50 aktive Läufer beim traditionellen Silvesterkarpfenlauf. Etwa ebenso viele hatten sich vor der Sporthalle in Nord versammelt, um ihre Lieben anzufeuern oder einfach nur, um noch etwas Zeit bis zum Jahreswechsel in Gesellschaft zu verbringen. Dass Stefan Härtel schnellster Mann wurde oder Sebastian Schmelzer schnellstes Kind, spielte keine Rolle. Der olympische Gedanke des Dabeiseins zählt hier seit 1980. Und immerhin 20 Karpfen konnten dank großzügiger Sponsoren verteilt werden. Ebenso kostenlos Wiener Würstchen, Glühwein und Tee.

Quelle: Volksstimme vom 02.01.2018

Fotos von Güsten (Nr. 1) und Staßfurt von Jens-Uwe Börner

27. Silvesterkarpfenlauf Atzendorf: 70 Läufer in Atzendorf

Und auch in Atzendorf wird an der Tradition des Silvesterkarpfenlaufs festgehalten. Womöglich lag‘s am Regen, dass nur 70 Läufer zum Sportplatz kamen. Sechs Nordic-Walker starteten gerademal. Die Stimmung war dennoch prächtig. Ina Schöler brachte die Teilnehmer mit einer Erwärmungsgymnastik in Schwung. Der zweite ZLG-Vorsitzende Uwe Grenzau startete den Lauf mit einem Silvesterböller. Als der letzte Sportfreund zurück war, wurden unverzüglich die fünf Karpfen verlost. Als Glücksfee half Johanna Schmidt dabei.

Quelle: Volksstimme vom 02.01.2018

40. Karpfenlauf Halberstadt: Auf die Karpfen-fertig-los

Der Weihnachtsspeck muss weg und beim Karpfenlauf kann man damit beginnen. Es ist egal, ob gelaufen, gewalkt oder gewandert wird, die Bewegung zählt. Die Spiegelsberge bieten dafür genügend Raum und Platz. Eine vorgeschriebene Strecke gibt es auch in diesem Jahr nicht, jeder kann sich seine zu bewältigenden Kilometer und sein Tempo selbst wählen.

Quelle: Ausschnitte aus Ausschreibung Laufgruppe Halberstadt

42. Silvesterlauf Magdeburg:

Von vielen Regenschauern begleitet, aber bei frühlingshaften Temperaturen, liefen 972 Finisher von 1079 Voranmeldern beim 42. Magdeburger Silvesterlauf 2017 durchs Ziel. Unter ihnen befanden sich auch 3 Gaensefurther Sportler. Kirsten Geist holte sich sogar den Sieg in Altersklasse w50 über 10 Kilometer.

1. Binzer Silvesterlauf: Sportler sind heiß auf Binzer Silvesterlauf

Rund 150 Starter sind zur Premiere des ersten Binzer Silvesterlaufs ins Stadion gekommen. Familien, Vereinssportler, Senioren und Kinder drehten gemeinsam ihre Runden zu Musik. Auf der Strecke sah man viele Eltern-Kind-Gespanne, die erfolgreich als Staffel unterwegs waren. So etwa Marc Krüger (11), der sich mit seiner Mutter Nicole Runde für Runde abwechselte. „Ich mache eigentlich gar nicht so viel Sport“, bekannte die Frau aus Hecklingen (Sachsen-Anhalt), die mit ihrem Mann Steffen und dem gemeinsamen Sohn Marc (11) wie in jedem Jahr den Jahreswechsel in Binz verlebt. „Aber als ich gehört habe, dass dieser Lauf stattfindet, hab ich gesagt: Marc, das machen wir!“ Marc ließ sich nicht lang bitten. „Ich trainiere zwei Mal in der Woche Leichtathletik bei der Gaensefurther Sportbewegung“ erzählt er lächelnd. „Und ich liebe Laufen.“

Quelle: Ausschnitte aus Ostsee-Zeitung Rügen vom 01.01.2018

31. Silvesterlauf Bernburg:

9 Gaensefurther waren dabei, als es in Bernburg um die Karpfen ging. Katrin Winkler-Hindricks eroberte sich bei diesem Volkslauf den obersten Platz auf dem Podest.

42. Silvesterlauf Schönebeck:

Die Gaensefurther Triathletin Stefanie Nowak war die einzige Vertreterin unseres Vereins in der Elbestadt.

Fotos von Magdeburg, Binz, Bernburg und Atzendorf von Steffen Krüger und Jens-Uwe Börner.




Letzte Änderung: 15.01.2018
© 2009-2017 Stefan Rösler | www.gaensefurther-sportbewegung.de/