Direkt:

Herzlich Willkommen auf der Seite der Gaensefurther Sportbewegung e.V.

Logo Gaensefurther-Sportbewegung
Suche:

Inhalt:

19.08.2009: 12. Concordia Triathlon Arendsee

Börner ist Landesmeister

Uuml;ber 300 Triathleten gingen bei hochsommerlichen Temperaturen in Arendsee an den Start. Mit dabei auch zehn Aktive von der Gaensefurther Sportbewegung.

Bereits am Freitagabend gingen 27 Kinder und Jugendliche ins Rennen. 200 Meter waren hier zu schwimmen, fünf Kilometer auf dem Rad zu fahren und anschließend noch 800 Meter zu laufen. Nach dem Schwimmen noch auf Platz vier, schob sich Martin Wille auf dem Rad schnell an die Spitze des Feldes und rettete die Führung trotz Sturz beim Wechsel noch bis ins Ziel. Damit wurde er Gesamtsieger und Altersklassensieger.

Am Samstag folgten die Damen beim Jedermannslauf und Jens-Uwe Börner über die Sprintdistanz ( 750m Schwimmen/20km Rad/5km Laufen). Mit der „Queen Arendsee“ ging es für alle 139 Starter davon 32 Frauen zur Startboje.

Die Schwimmdistanz schaffte Annegret Wille mit drei Minuten Vorsprung als erste ihrer Teamkollegen. Nun ging es wie für alle die 26 Stufen in den Wechselgarten auf die Radstrecke. Dann folgten Sabine Börner, Jana Bieganski, Ilka Barteld- Pfeiffer und zum Schluss Jens-Uwe Börner. Fast zum Ende der Radstrecke hatte er dann auch die letzte Teamkollegin endlich eingeholt und kam nach absolviertem Lauf natürlich als erster Gaensefurther ins Ziel. In seiner Altersklasse belegte er damit den 2.Platz. Gerade beim Lauf der Spezialdisziplin der Bode-Runners konnten noch viele Plätze gutgemacht werden. Zufrieden, als Gesamtsechste und als Zweite der Alterklasse erreichte Annegret Wille das Ziel. Sabine Börner folgte auf Gesamtplatz 12, vor Jana (17.) und Ilka(25.).Durch ein leichteres Rad war vor allem Sabine mit ihrer Zeitverbesserung zufrieden und Ilka konnte sich über ihren zweiten bestandenen Triathlon freuen.

Zur heißen Mittagzeit fiel dann auch endlich der Startschuss für die 139 Triathleten über die Olympische Distanz (1,5km/40km/10km). Auch hier waren 14 Frauen mit am Start. Die beste Schwimmzeit vom Gaensefurther Team hatte Florian Börner mit 29:02 Minuten. Torsten Blauwitz war mit 1:06:54 Stunden der Schnellste auf dem Rad und Detlef Schäfer lief mit 44:12 Minuten die zügigste Runde rund um den Arendsee. So wurde Florian schnell von Torsten, Steffen Schöler und Detlef auf dem Rad überholt. Detlef schob sich allerdings beim Laufen noch an Steffen vorbei.Angefeuert von dem Rest des Teams schaffte Torsten die beste Gesamtleistung als 23. in der Gesamtwertung und als Vierter in seiner Altersklasse mit 2:21:45 Stunden. Bessere Platzierungen in den Altersklassen erreichten der Jüngste und der Älteste des Teams- Florian Börner als Landesmeister in derTM18 und Detlef Schäfer als Vizelandesmeister bei den Sen 2 ( 45-49J.)

Wie bei den Damen zuvor wurde auch bei diesem Wettkampf nicht mit dem Startschuss gewartet, bis alle die Startlinie erreicht hatten. Auch die Temperaturen wurden wohl eher zugunsten der Freunde des Neoprens abgerundet. Manch einer kam in seinem Anzug richtig ins schwitzen. Aber den einen hat es gefreut, den anderen geärgert. Spaß hatten alle am Arendsee. Dann bis zum nächsten Jahr!

von Annegret Wille




Letzte Änderung: 25.08.2009
© 2009-2017 Stefan Rösler | www.gaensefurther-sportbewegung.de/