Direkt:

Herzlich Willkommen auf der Seite der Gaensefurther Sportbewegung e.V.

Logo Gaensefurther-Sportbewegung
Suche:

Inhalt:

07.01.2017:Neujahrslauf Neundorf

Sportlich ins neue Jahr

Die Sportfreunde vom TSV Neundorf halten an der Tradition ihres Silvesterlaufs fest. Unerheblich, wenn der ein paar Tage später stattfindet. „Frisch, Fromm, Fröhlich, Frei“ – dafür stehen die vier „F“ im Wappen des Turn- und Sportvereins Neundorf 1887 e.V. Und getreu dieser Tugenden luden die Sportfreunde am Sonnabend in ihre Franz-Bechmann-Arena ein. Da stört es auch niemanden, dass der Silvesterlauf mal ein paar Tage später stattfindet – aus beruflichen Gründen der Organisatoren, wie Vorsitzender Jan Krokotsch begründet.

Für ihn ist wichtig, dass die Tradition gepflegt wird. Und dazu gehört eben auch dieser Lauf. Noch wichtiger als Punkte und Platzierungen sind für Krokotsch, dass die Geselligkeit in seinem Verein aufrecht erhalten wird. Dieses Zusammenkommen um die Jahreswende gehört einfach zum Vereinsleben. Und dafür hatten sich die aktiven Sportfreunde wieder mächtig ins Zeug gelegt, schmierten Fettstullen, feuerten den Grill an. Für die Kinder entzündeten Danny Glockenmeier und Philipp Herning Fackeln um den Sportplatz. Nach zwei Runden konnten sich die schnellsten drei – Leon Tangermann, Jonas Stelter und Conner Tangermann – über Gutscheine fürs Erlebnisbad im Salzlandcenter Staßfurt freuen. Alle kleinen Teilnehmer erhielten noch Überraschungseier, natürlich auch die Zwillinge Frieda und Friedrich, die zur Erwärmung sogar eine Runde vor dem eigentlichen Rennen rannten. Die Erwachsenen mussten ein paar Meter mehr durch die Feldflur absolvieren, bevor die Besten ihre Trophäen in Form von Karpfen und flüssigen „Spaßmachern“ in Empfang nehmen konnten. Bei den Frauen war das Andrea Frey, bei den Männern Nico Mahler und als ältester Teilnehmer Peter „Schacki“ Muster.

Quelle: Volksstimme vom 09.01.2017

Fotos: Jens-Uwe Börner




Letzte Änderung: 11.01.2017
© 2009-2017 Stefan Rösler | www.gaensefurther-sportbewegung.de/