Direkt:

Herzlich Willkommen auf der Seite der Gaensefurther Sportbewegung e.V.

Logo Gaensefurther-Sportbewegung
Suche:

Inhalt:

18.04.2013: 8. Stadtwerkelauf

Der Weg ist das Ziel!

Drei Städte, drei Stadtwerke, drei Sportvereine und drei Sponsoren ergaben zusammengefasst den nunmehr 8. Stadtwerkelauf quer durch den Salzlandkreis. Die Stadtwerke Staßfurt GmbH als federführender Veranstalter in diesem Jahr, stellte Sportler und Organisationsteam auf die Probe: „Könnt ihr auch mal andersrum?“ Na aber und wie sie konnten!

Beginnend beim Gaensefurther Getränkesponsor führte die Strecke über Hecklingen, Aschersleben, Giersleben, Bernburg, Nienburg und Hohenerxleben zurück nach Staßfurt und eröffnete den Läufern eine ganz neue Sichtweise. Ging es sonst von Aschersleben nach Staßfurt meist bergab, waren die ersten 15 Kilometer andersrum gleich mit Steigungen und heftigen Gegenwind gespickt. Herzlichst bei den Stadtwerken in Aschersleben empfangen, verlangte der straff gestrickte Zeitplan nach einer kurzen Stärkung bald wieder zum Aufbruch. An den zahlreichen Verpflegungspunkten auf der Strecke entschied jeder Sportler über Weiterlaufen oder der Fahrt in einem Begleitfahrzeug. Umsorgt von den jeweiligen Stadtwerkebetreuern und verpflegt mit leckeren Lunchpaketen der RiRo Staßfurter Speiseservice GmbH, war die Laufbereitschaft meist schnell wieder hergestellt. Jeden erlaufenden Kilometer „Energie“ honorierten die Stadtwerke am Ende mit einem Euro für die Vereinskasse, was den Ehrgeiz zusätzlich ansprach. Der Weg ist das Ziel! Unter diesem Slogan hatten die Sportler weitere Grüße an die Bernburger Stadtwerke im Gepäck. Eine sportliche Herausforderung, die die Kraft und Ausdauer symbolisierte, welche uns bei der täglichen Arbeit Projekte in die Tat umsetzen lässt.

Nach insgesamt 66 Kilometern und fast sieben Stunden reiner Laufzeit war es endlich vollbracht. Eine bedruckte Tasse vom GBH Versicherungsmakler wird die Teilnehmer sicher noch oft an dieses Projekt erinnern. Die Ascherslebener Läuferin Katrin von Iven absolvierte in diesem Jahr als einzige die komplette Distanz. Applaus und Respekt waren ihr beim Einlauf auf dem Staßfurter Stadtwerkegelände sicher. Jeder hatte sich entsprechend seinem Fitnesszustand angestrengt.

Die Bode-Runners der Gaensefurther Sportbewegung konnten nicht alle Körner verschießen und verteilten die Kilometer auf breite Schultern – der Koffer für den Hamburg-Marathon ist bereits gepackt…

Autorin: Sabine Börner

Fotos: Jens-Uwe Börner

 

Ergebnisse

Bildergalerien:

Teil1         Teil2




Letzte Änderung: 07.05.2013
© 2009-2017 Stefan Rösler | www.gaensefurther-sportbewegung.de/